MdB Aumer soll wieder anpacken

CSU-Verbände und JU sprechen sich einstimmig für Peter Aumer als Kandidaten für die Bundestagswahl aus

Die CSU will wieder mit MdB Peter Aumer ins Rennen um die Bundestagswahl im nächsten Jahr  gehen. Bei einer gemeinsamen digitalen Vorstandssitzung der CSU Kreisverbände Regensburg-Stadt und Regensburg-Land am 03.12.2020 wurde MdB Peter Aumer den Mitgliedern der CSU einstimmig erneut als Direktkandidat für die Region Regensburg empfohlen.  Der CSU-Stadtverbandsvorsitzende von Regensburg, Stadtrat Michael Lehner und der stellvertretende Kreisvorsitzende der CSU-Land Thomas Gabler, schlugen den Teilnehmern der Onlinekonferenz Peter Aumer vor. Die Nominierung des CSU-Kandidaten für den Bundestag erfolgt im nächsten Jahr in einer Bundeswahl¬kreis-versammlung, die sich aus Delegierten aus beiden Kreisverbänden zusammensetzt.

Peter Aumer gewann 2017 das Bundestagsdirektmandat der Region Regensburg mit über 40 Prozent der Erststimmen und war bereits von 2009 – 2013 Mitglied des Bundestags. Damals ebenfalls als direkt gewählter Abgeordneter von Stadt und Landkreis Regensburg.

Der 44-jährige Peter Aumer, ist Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestages. Dort war er unter anderem verantwortlich für die Ausarbeitung des neuen Opferentschädigungsgesetztes, welches großes Lob von den Sozialverbänden erhielt. Im Wahlkreis macht sich Aumer auch für Verbesserungen beim Thema Mobilität stark. Neben seinem Einsatz für den Schienenverkehr hat er ein breites Bündnis für eine Sanierung des Pfaffensteiner Tunnels und der Pfaffensteiner Donaubrücke geschmiedet.

Aumer, der seit 2011 Kreisvorsitzender der Landkreis-CSU ist, freute sich sehr über das einstimmige Votum der Kreisvorstandschaften und versprach: „ich werde mich weiterhin mit vollem Einsatz in Berlin für die Interessen der Region einsetzen“. „Bei der Bundestagswahl im nächsten Jahr geht es um eine bedeutende Richtungsentscheidung für unser Land“, so Peter Aumer.

Im Vorfeld hat bereits der Vorsitzende der JU Regensburg Tim Helmes mitgeteilt, dass auch der Vorstand der CSU-Nachwuchsorganisation sich einstimmig für Peter Aumer als Bundestagskandidaten ausspricht.