Antrag #7: Kostenlose Windelsäcke

Antrag #7: Kostenlose Windelsäcke

Die Region Regensburg ist eine der stärksten Regionen Bayerns. Sämtliche „messbaren“ Kennzahlen bestätigen dies. Neben einer wirtschaftsfreundlichen Politik muss aber auch den „weichen Faktoren“ Rechnung getragen werden. Eines unserer gemeinsamen Ziele sollte es daher sein, den Landkreis Regensburg zu einem der familienfreundlichsten Landkreise Deutschlands zu entwickeln. Neben den bereits gut ausgebauten Angeboten an Betreuungseinrichtungen, einem breiten Kulturprogramm und der Naherholung sind auch unbürokratische Hilfen Schlüssel zur Familienfreundlichkeit. Familien stehen nach der Geburt eines Kindes oder bei Eintritt einer Pflegebedürftigkeit von Angehörigen vor Herausforderungen, bei denen der Landkreis unterstützend tätig werden kann. Daher möchten wir Sie bitten, folgenden Beschlussvorschlag in der nächsten Sitzung des Kreistages am 29.06.2015 zur Abstimmung zu bringen:

 

 

Beschlussvorschlag:

Der Kreistag beschließt, die Einführung von Windelsäcken für die Eltern aller neugeborenen Kinder, welche ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Regensburg haben, für den Zeitraum von zwei Jahren ab der Geburt des Kindes. Weiter beschließt der Kreistag auch für Senioren mit Inkontinenzproblemen Windelsäcke zur Verfügung zu stellen. Die jeweils notwendige Anzahl an Säcken soll durch die Landkreisverwaltung festgelegt werden. Die Ausgabe der Windelsäcke erfolgt in Form von Müllsäcken durch die jeweils örtlich zuständige Gemeinde und wird durch den Landkreis erstattet. Auf ein möglichst unbürokratisches und effizientes Ausgabesystem ist zu achten.

 

Begründung:

Für Eltern mit Kleinkindern oder pflegende Angehörige reicht die normale Restmülltonne nicht aus, um den erhöhten Müllanfall zu entsorgen. Die Anschaffung einer zweiten Restmülltonne ist aufgrund der Kosten und des oft zeitlich begrenzten Bedarfs nicht rentabel. Kostenlose Windelsäcke könnten Abhilfe schaffen und die Familien finanziell und im täglichen Leben auch praktisch entlasten. Mit der Einführung kostenloser Windelsäcke könnte der Landkreis Regensburg außerdem seine Kinder- und Familienfreundlichkeit unterstreichen und ein positives Zeichen der Solidarität mit Familien mit Kindern und mit Familien, in denen häusliche Pflege stattfindet, setzen. Durch Bereitstellung von Windelsäcken in den Rathäusern können die Wege für die Anspruchsberechtigten kurz und der Bürokratieaufwand niedrig gehalten werden. Die Ausgabe kann ähnlich wie bei den regulären Müllsäcken erfolgen.